Wirtschaftslexikon

Springen Sie direkt zu

Günstigkeitsprinzip

Das Günstigkeitsprinzip besagt, dass vom Tarifvertrag abweichende Regelungen, etwa in Einzelverträgen oder Betriebsvereinbarungen, nur dann zulässig sind, wenn die abweichenden Abmachungen zugunsten des Arbeitnehmers ausfallen.

Verwandte Begriffe